Der VKA stellt vor:

Kreisarchiv Plön - Ein Kreisarchiv macht Schule

Von Bettina Albrod
Archive können Leben retten: Seit einiger Zeit baut der Kampfmittelräumdienst eine Datenbank auf, in der verzeichnet ist, wo möglicherweise Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg liegen. So soll angesichts zunehmender Bautätigkeit sichergestellt werden, dass der Baugrund unbelastet ist. „Das ist eine wichtige Zusammenarbeit“, betont die Plöner Kreisarchivarin Heide Beese. „Wir haben Entschädigungs-Akten im Archiv über Angriffsschäden, die heute Rückschlüsse darauf ermöglichen, wo welche Bombe niederging.“

Weiterlesen …

Gemeinschaftsarchiv Dithmarschen - Ein Archiv in 3-D

Von Bettina Albrod
1955 fanden zwei Männer bei Bauarbeiten in einem Keramikgefäß den Meldorfer Goldschatz, bestehend aus 61 Goldmünzen aus dem Mittelalter, der heute im Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum auf Schloss Gottorf liegt. Während die Münzen einerseits wertvolle Exponate für den Museumsbestand sind, geben sie sozusagen als Archivalien aus Edelmetall gleichzeitig durch Währung, Prägung und Jahreszahl Auskunft über die damalige Bedeutung des Handels und damit ein Stück Zeitgeschichte in Dithmarschen. 2015 waren sie in einer Sonderausstellung in Meldorf zu sehen. Archivar Karsten Schrum ist sowohl im Museum als auch in der Archivgemeinschaft des Kreises Dithmarschen, der Stadt Meldorf und des Amtes Meldorf-Land (seit 2008 Amt Mitteldithmarschen) zu Hause. Auf diese Weise arbeitet er interdisziplinär mit der Wechselwirkung von Archiv und Museum, die er beide für Einblicke in die Geschichte fruchtbar macht. Zwei Institutionen – das Gemeinschaftsarchiv wie auch das Museum - verfolgen eine gemeinsame Linie und können vom jeweils anderen profitieren.

Weiterlesen …

Kreisarchiv Nordfriesland - Alles unter einem Dach

Eine Sommerlandschaft mit Strand und Palmen und mittendrin ein Eisberg? Da erkennt der aufgeklärte Medienbürger von heute, dass das Bild natürlich manipuliert ist. Aber Bildbearbeitung ist keineswegs eine Erfindung der Neuzeit, wie die Beispiele im Kreisarchiv Nordfriesland in Husum zeigen. Das Archiv umfasst auch eine große Zahl von Ansichtskarten aus der Region.

Weiterlesen …

Gemeinschaftsarchiv Schleswig-Flensburg – Schwester der Kulturarbeit

Im „Braunen Buch“ der Stadt Schleswig aus dem frühen 16. Jahrhundert hat ein Stadtschreiber unter anderem Gerichtsprotokolle zu Hexenprozessen handschriftlich festgehalten. Nachdem die Einträge wissenschaftlich aufgearbeitet und veröffentlicht wurden, weckten sie das Interesse der Bürger, bis schließlich ein Arbeitskreis „Rehabilitationsgruppe Hexenprozesse Schleswig“ entstand. Das Beispiel zeigt, was ein Archiv leisten kann: „Ein Archiv holt Geschichte wieder hervor, die sonst weg wäre“, erklärt Ulrike Skehr, zusammen mit Wolfgang Thiele für das Gemeinschaftsarchiv Schleswig-Flensburg zuständig.

Weiterlesen …